Donnerstag, 18. Februar 2016

Snap-Pap heute mal "geprägt" und nicht geschnitten

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich euch meine Interpretation des "Leder prägens".

Die liebe Tanja von mxliving hat in ihrem Post gezeigt, wie man dünnes Leder selber prägen kann. Sehr edel als Label für Kissen, Taschen o.Ä. Das habe ich natürlich ausprobiert und es hat super geklappt. Liebe Tanja, an dieser Stelle nochmal eine dickes DANKE für die Idee.

Für mein neuestes Projekt - eine gestrickte Kissenhülle aus Textilgarn kamen mir die Lederlabels wie gerufen.

Problem: für die große Kissenhülle 60x60cm waren meine geprägten Lederlabels leider viel zu klein.
Ja und nu ?

Frau weiß sich ja zu helfen...
Ich hatte ja noch vorgewaschene Snap-Pap und seit Dezember 2015 auch einen Schneidplotter im meiner Werkstatt. Ich könnte doch..... Ja. Einen Versuch war das auf jeden Fall wert.

Also Laptop geschnappt, ab in die Werkstatt ein bisschen tüfteln.

Zuerst habe ich die Labels geschnitten. Da die Schrift aber sehr fein ist, wollte das nicht so recht klappen. Das Ergebnis war also eher suboptimal. Die oberste Schicht der Snap-Pap war aber sauber geschnitten. Mit einer Stecknadel und ein bisschen Geduld konnte ich diese Schicht dann auch gut entfernen.

Das Ergebnis sieht dann ungefähr so aus.






Die Schnitteinstellungen kann ich euch geben, übernehme allerdings keinerlei Garantie. Mein Messer ist nicht neu.

Eigenes Material
Messer 8
Geschwindigkeit 6
Stärke 33
Spurverstärkung




Für das "Ritzen" der oberen Schicht habe ich das Messer am Plotter auf 4-5 gestellt. Die Profis unter euch wissen bestimmt auch, wie man es dann im zweiten Step schafft nur die Außen-Ränder noch zu schneiden, aber dafür reichte mir dann ein Lineal und ein Cutter.

Stellt ihr das Messer wie im Bild angegeben auch auf 8 ein, dazu den Doppelschnitt, schneidet der Plotter (zumindest bei mir) alle größeren Motive (wie gesagt, die feine Schrift ging gar nicht) sauber aus.

Noch ein kleiner Tip an dieser Stelle:
Sollte die Snap-Pap "wandern" könnt ihr sie an den Ecken mit Malerkrepp fixieren ☺

...und während mein Plotter so vor sich hinratterte sah ich auf Julias Blog Bildschönes diesen tollen Ledergurt an den Kissen.

Na ratet mal....





da isser in Snap-Pap - grins






Zum Schluß habe ich die fertigen Labels noch mit ein bisschen farblosen Möbelwachs bearbeitet, 
das macht die recht sperrige Snap-Pap etwas weicher und bringt die Struktur besser hervor.

Gefällt mir ganz gut. Was meint ihr??


verlinkt bei RUMS

Liebe Grüße
Nicole

Kommentare:

  1. Liebe Nicole,
    das ist eine sehr schöne Idee und Deine neuen Labels machen sich sehr gut auf der Strickware. Die Kissen sind wunderschön.Hast Du Textilgarn genommen oder sieht das nur so aus? Sieht wirklich Klasse aus
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bettina,
      ja es ist Textilgarn mit 15er Nadeln gestrickt.
      Freut mich, dass es dir gefällt.

      liebe grüße
      nicole

      Löschen
  2. Hallo Nicole,

    na da hast Du Dich aber in´s Leder gelegt ;) ! Sieht klasse aus. Ich kenne mich nur so gar nicht mit so nem Potter aus, ich hab dieses Ding noch nicht einmal zu Gesicht bekommen!?! Ich kenne nur das Einpotten von Blumen oder Pflänzchen in neue oder andere Pötte, damit sie schön weiter gedeihen können....:::)))
    Lieben Gruß Tanja aus dem Hutzelhaus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das wär mal eine Marktlücke. Einen Pott in den man alles einpottet und dann wird´s...

      lieben gruß
      nicole

      Löschen
  3. Sieht klasse aus und passt super zu dem groben Strick!
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nicole,
    sehr stylisch finde ich deine Idee.....
    Sieht super gut aus, das I-Tüpfelchen.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  5. Ich werde verrückt..."Lederprägen"...habe ich vor gefühlten hundert Jahren mal gemacht...ist bei mir komplett in Vergessenheit geraten...Danke für diese wunderbare Erinnerung! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Oh, ein Plotter! Da kann man so viel mit machen. Die Idee, mal zu "prägen" statt schneiden, ist super. Und wunderschöne Kissen hast du da gestrickt.
    Ich wünsche dir einen schönen Abend!
    Mit ganz lieben Grüßen, UTe

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nicole,
    das gefällt mir sehr gut.
    Sag mal, kann man Möbelwachs eigentlich auf jedes Leder tun?
    Jedenfalls sehen die Kissen so richtig klasse aus und machen ordentlich was her.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und warte noch auf deine Eingangsbilder :-))
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Naddel, ich schätze, du kannst das Möbelwachs (bei mir war es Wachs für Kreidefarbe) auf jedes Leder machen. Von der Consistenz ist es nicht anders als Lederwachs. Ich muss gestehen, ich war bloß zu faul das Lederwachs zu holen - räusper...
      uuuuahhh - die Eingangsbilder. Die kann ich noch nicht zeigen. Da steht tatsächlich noch der Weihnachtskram - schääääämmmm. Ich hoffe, am Wochenende wird´s was...

      liebe grüße
      nicole

      Löschen
  8. Ich habe eben deinen Blog entdeckt und es gefällt mir sehr gut bei dir :)
    Ist das toll, das Lederprägen, das sieht richtig klasse aus.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke,
      herzlich Willkommen. Schön, dass du da bist. Freut mich, wenn es dir bei mir gefällt !

      liebe grüße
      nicole

      Löschen
  9. MAH is des ah COLLE IDEE...
    bin ja immer wieda ERSTAUNT wos EICH MÄDLS immer EINFALLT:::FREU:::freu...

    hob no an feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE bei mir
    BUSSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und ich bin immer wieder von deinen MEGA-Torten beeindruckt ☺

      lg nicole

      Löschen
  10. Hallo liebe Nicole,
    das sieht ja klasse aus! Die Labels passen perfekt auf das Kissen!
    Ich wollte dir übrigens schon längst sagen, dass dein neuer Header genial aussieht! Die Tulpen hast du super erwischt!
    Ganz lieben Gruß und noch ein kuschiges Wochenende,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe nicht den blassesten Schimmer, was genau du gemacht hast, aber das Ergbenis ist toll geworden!
    Es gibt so Sachen, die finde ich ganz klasse, aber umgesetzt bekomme ich sie nicht.

    Morgen gehe ich mal Zwiebeln kaufen, damit ich deinen Tipp testen kann. Obwohl es mich jetzt schon ekelt ;-)
    Ich freue mich, wenn du mit den Tutorials wirklich etwas anfangen kannst - dann habe ich es gut gemacht ...
    Igel werden es definitiv nicht vor meine Haustür schaffen, da bin ich ganz bei dir. Und wenn die Mutter und ich auf Tour sind, dann ist das wirklich so, wie ich es schreibe. Zwei Doofe mit einer Sprache halt ;-)

    Liebe Grüße und hab noch einen schönen Nachmittag ... Frauke

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Trixi,
    deine Kissen und vor allem deine Labels sind einfach erste Sahne! Ich habe meinen Plotter gaaaaaaaaaaaaaaaanz frisch und bis jetzt nur ein Lego-Star-Wars-Mänchen aus Bügelfolie geplottet. Aber solche Labels werden garantiert folgen.
    Lieben Dank fürs Zeigen.
    Ganz liebe Grüße
    Petronella

    AntwortenLöschen
  13. Ich meinte natürlich: Liebe Nicole
    Sorry, bin manchmal echt chaotisch :-/
    Peinlich, Petronella

    AntwortenLöschen