Samstag, 30. Juli 2016

Seefahrt Teil III/a - Andalsnes, Norwegen - es geht weiter

Hallo meine Lieben,

ich habe schon ein ganz schlechtes Gewissen.
Ich habe euch einfach in Andalnes/Norwegen sitzen lassen. Sorry!

In der Zwischenzeit hatte ich Anderes zu erledigen, aber davon später mehr.

Habt ihr den Kaffee jetzt auf, oder wollen wir die Reise doch noch fortsetzen?

Hallo DU!! da ganz hinten, schmollst du noch? Ach komm... Das Wetter ist ja immer noch schön und es gibt noch ein bisschen was zu entdecken.
Jetzt fahren wir ein kleines Stück mit einem Wikingerschiff und dann gibt es erstmal was zu Essen.
Danach sieht die Welt schon wieder ganz anders aus.


Ahh, da kommt schon unser Taxi.


Der Nachbau eines alten Wikingerschiffes. Na, ob ich damit, wie damals die Wikinger, die Welt erobern wollte, ich weiß ja nicht.

Bis zu unserem Ziel ist es nicht so weit. Also alles einsteigen bitte, wir legen ab.



Haholmen Havstuer an der Atlantikstraße

Die Siedlung aus dem 18. Jh. mit ihren originalen Anlegern, Rorbu-Häusern und Bäckerei gehört dem bekannten norwegischen Weltumsegler Ragnar Thorseth. Die Westseite der 5 Hektar großen Insel ist die letzte Schanze zum offenen Meer und der Fahrrinne. Auf der Landseite liegt ein gut geschützter natürlicher, von rund dreißig Häusern umsäumter Hafen, von denen viele aus dem 18. und 19. Jh. stammen. Im Sommer werden Bootsfahrten und in der "Saga Siglar-Halle" Filmvorführungen geboten. Anreise mit dem Boot ab Atlantikstraße.
Quelle: https://www.visitnorway.de/listings/fischersiedlung-h%C3%A5holmen/29841/

Ragnar Thorseth (* 1948) ist ein norwegischer Abenteurer und Schriftsteller aus der Gemeinde Herøy im Fylke Møre og Romsdal. Bekannt wurde Ragnar Thorseth durch gewagte Expeditionen mit kleineren Booten. So ruderte er im Jahr 1969 als erster alleinige Mensch von Norwegen (Måloy) nach Lerwick auf den Shetlandinseln. (Während des zweiten Weltkriegs haben zwei Männer eine ähnliche Strecke gerudert.) Von allen größeren Expeditionen sind Bücher und Bildbände erschienen.
Das auf einer kleinen Insel in der Gemeinde Averøy gelegene, alte Fischerdorf Håholmen wurde von Ragnar Thorseth restauriert.
Quelle: Wikipedia



Wenn ich diese roten Häuser sehe, muss ich immer an Michel aus Lönneberga oder Pippi Langstrumpf denken - grins

Jetzt gehen wir was essen und dann gibt es eine Filmvorführung über Rangnar Thorseth. Ein bisschen Bildung schadet ja nicht.


Sehr gemütlich hier drinnen und das Essen...Ich kann euch sagen, soooowas von lecker. Nein keine Fotos von vollen oder leeren Tellern. Das müßt ihr jetzt einfach glauben.

Nach dieser kleinen Stärkung gehen wir noch ein bisschen die kleine Insel entdecken, kommt ihr mit?
Na, dann....


hmmm???? kann ich leider nicht lesen. Das Schild steht vor diesem Haus und ich schätze es ist das Hotel.


Gehen wir mal auf die Rückseite und langsam Richtung "Museum".


Das Wetter ist herrlich, eigentlich viel zu Schade, um sich jetzt in einem muffigen Raum einen Film anzusehen.


Ja, denkste, muffiger Raum? Kein Schimmer!


Über dem Eingang hängt SENKRECHT!!! diese hoffentlich gut befestigte Boot.
Da gehen wir mal schnell drunter weg.


Schiffzubehör soweit das Auge reicht.

Unter dem Querbalken noch ein komplettes Schiff mit Sitzbänken und allem Pipapo.
Der Film ist jetzt nicht sooo spannend. Die Herren vor mir schlafen bereits und schnarchen leise.
Immer wieder werden sie von den peinlich berührten Ehefrauen angeschubst.
Hermann!!!! Wach auf!!! Du schnarchst!!!  Iiiiich? Ich hab gar nicht geschlafen. - hihi

Na ich geh dann schon mal nach draussen. Ich sag doch, das Wetter ist einfach zu schön um hier zu sitzen. Durch die Schnarcherei habe ich vom Film eh nix mitbekommen.

Das Boot wartet am Anleger auf uns. Es geht zurück auf´s Festland und dann zum Hafen.


...noch ein schneller Knipser aus dem Bus....

Bye, bye Andalsnes.

Die Costa Favolosa wird den Hafen von Andalsnes um 18.00 Uhr verlassen und in Richtung Bergen navigieren. Wir werden durch die Romsdalfjorde zurück fahren und gegen 22.30 Uhr Breisundet passieren.
Die Insel Fedje wird gegen 4.00 Uhr morgens auf der linken Seite des Schiffes sichtbar sein und unsere Einfahrt nach Hjeltefjorden bedeuten.
Gegen 7.00 Uhr werden wir der Askoybrua Brücke (63mtr. hoch)durch fahren, welche die Stadt Bergen und die Insel Askoy miteinander verbindet.
Quelle: Diario di Bordo, Costa Favolosa

....und wir werden verfolgt!

Glaubt ihr nicht? Ihr werdet schon sehen!


Bis dahin meine Lieben, macht´s euch schön.
...und nicht mehr sauer sein - zwinker

liebe Grüße
Nicole
.

Kommentare:

  1. Na, endlich holst du mit ab. Ich wollte schon mit Eric dem Wikinger weiterfahren. Der hätte mich fast mitgenommen, aber ich bin nun froh, dass du endlich da bist.

    Das freut mich und höre deinen Erzählungen zu, wunderbar.

    Lieben GRuß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicole,

    ich habe schon auf dich gewartet. ;-))
    Das sind sehr schöne Aufnahmen. Norwegen, aber auch Schweden und Finnland übern einen besonderen Reiz auf mich aus.
    Man fühlt sich beim Anblick der Häuser wirklich in die Geschichten der heiß geliebten Kinderbücher versetzt.
    Naja, und dann wären da noch das Wasser und die Boote..., das wirkt alles so friedlich, sehr schön.

    Für Heute sage ich nur: TOI, TOI, TOI! ;-)))

    Herzliche Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Reise!
    Norwegen ist so schön, ich war mit meinen Eltern einmal dort, es ist lange her. Ich erinnere mich an gutes Wetter, viel Fisch und imposante Aussichten.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Herzliche Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nicole,
    was für ein herrlicher Ausflug.....Wunderschöne Bilder....
    Jetzt freue ich mich auf Bergen.....lass mich nicht wieder so lange warten....grins....
    Hab ich eigentlich schon erwähnt das Norwegen mein Lieblingsland ist....grins....
    Eine tolle Reise bis jetzt.
    Ganz liebe Urlaubsgrüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  5. Lierbe Nicole., Dankeschön für die tollen Fotos, die teilweise Kindheitserinnerungen wecken, denn Pipi habe ich auch verschlungen. Dein Reisebericht ist so einladend und schön geschrieben. Wunderbar! Hab noch eine schöne Reise.
    Liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen
  6. Ach weißt Du, wir hatten eine schöne Zeit hier in Norwegen, Du musst Dir also keine Gedanken machen.
    Aber schön, dass es nun weitergeht. Denn die neuen Infos sind richtig interessant.
    Irgendwann möchte ich auch mal dahin, aber Herr Niwibo zieht da noch nicht mit.
    Ich hoffe, Du hattest heute einen tollen Tag und viel Spaß mit den Mädels.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nicole,
    mach dir keine Gedanken, ich glaube nicht, dass jemans sauer ist :)
    Toll deine Fotos, danke für die Impressionen.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Mensch liebe Nicole,
    da warst Du aber wirklich an einem wirklich schönen Fleckchen Urlaub machen! Total malerisch!
    Hab noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nicole,
    da hast du aber ein wahrlich hübsches Fleckchen Urlaubserde aufgetan! Vielen Dank, dass du uns daran teilhaben lässt... Deine Bilder, besonders die Details, mag ich sehr.

    Schön, wieder etwas von dr zu lesen und zu schauen :-)

    Liebste Grüße und eine tolle Woche,
    liebst Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nicole,
    deine Bilder wecken bei mir Erinnerungen. Norwegen ist so schön!
    Vielen Dank fürs mitnehmen :-)
    Ich gratuliere dir ganz herzlich zur Eröffnung deines Ladens!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen