Dienstag, 20. Juni 2017

Ich hab dann mal Baustelle und womit ich meine Handwerker bei Laune halte - Männeressen

Hallo ihr Lieben

solltet ihr euch gefragt haben, wieso es hier gerade so still ist, kann ich euch das leicht beantworten.
Ich hab ´ne Riesenbaustelle und die fordert gerade meine ganz Zeit.
Der Angetraute ist auf Reisen und so habe ich die letzte Woche Urlaub gehabt und meine Zeit damit verbracht die verschiedenen Gewerke und Handwerker zu koordinieren, Fliesen aus zu suchen, eine Küche zu planen, Terrassenbeläge zu begutachten etc. pp.

Unser Wohnzimmer kommt gerade mit großen Schritten ins Rollen und mit ihm die Wohnung für den Junior im 1. OG.

Die ganze Bauerei zieht sich ja nun schon geraume Zeit hin. Das war auch Alles gar nicht so schlimm, solange in meinem alten Wohnzimmer die Wand noch stand.

Aber letzte Woche ist sie gefallen. Ich brauche es wohl nicht erwähnen.... Staub, Dreck. Lärm.....


Dazu brauche ich wohl nicht viel sagen.

Ich jammere nicht. Ich bin ja froh, dass es endlich dem Ende zugeht.
Um meine Männer und die Handewerker bei Laune zu halten versorge ich sie natürlich mit ordentlichen Mahlzeiten.


So gab es am Wochenende eine Art Eintopf mit pulled Pork.

Ich kann euch sagen - megalecker - die Männer waren begeistert.

Ihr wollt ein Rezept? Hier kommt es....

Zutaten für 6 hungrige Männer - lach

2 Pakete Pulled Pork oder pulled Chicken (vom Discounter mit dem blauen A)
3 Paprika rot, gelb, grün - gewürfelt
6 Zwiebeln - gewürfelt
4 Tomaten - gewürfelt
4 Frühlingszwiebeln   - in Ringe geschnitten
6 - 8 Kartoffeln - gewürfelt
6 - 8 Gewürzgurken und wer mag, noch ein bisschen Gurkenwasser
3 Knoblauchzehen - klein gehackt

Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden, separat in Salzwasser bissfest kochen.

Gebt das Fleisch mit Sud und alle Zutaten ausser der Kartoffeln in einen großen Bräter und lasst das Ganze bei mittlerer Hitze eine halbe Stunde vor sich hin köcheln. 15 Minuten vor Ende gebt ihr die gewürfelten Kartoffeln dazu und lasst sie bis zum Ende mitkochen. Gelegentlich umrühren und das Fleisch auseinander zupfen.

Was soll ich sagen... .das war es schon. Wer mag kann mit Pfeffer, Salz und Chilli nachwürzen.
Das war bei mir aber nicht nötig.

Ihr könnt natürlich statt Kartoffeln auch Nudeln oder Reis nehmen, gewürfelten Feta unterrühren oder mit dem Gemüse variieren - wie es euch beliebt.

Schnell, einfach, herzhaft. leckerrrrrrr


Damit der Arbeitseifer auf keinen Fall nachlässt gab es am Nachmittag noch Kaffee und dazu ein leckeres Erdbeer-Tiramisu nach einem Rezept von Petra (klick)




So meine Lieben, der Tag war lang und heiss. Nach 9 Stunden Büro habe ich noch fleissig Tapeten abgekratzt und eine Küchenplanung für´s 1. OG abgenommen. Bis Samstag steht noch die Badplanung auf meinem Programm und das Aufhübschen eines alten Buffets aus dem Schwiegermutter-Fundus.......


Mit dem Oberteil hab ich schon mal angefangen....


Ein paar Grad weniger wären gut, aber ich mecker nicht!!!! Ich will ja Sommer.


Ich fall dann mal ins Bett.
Bis die Tage meine Lieben

winke, winke
liebe Grüße
Nicole

Samstag, 10. Juni 2017

Hey!!! Grillwetter und ein schneller fruchtiger Salat und der 2in1 Photoday




Hallo ihr Lieben,

heute strahlt die Sonne vom Himmel, der Mohn blüht überall in voller Pracht und für morgen sind 32°C gemeldet.
Perfektes Grillwetter also.

Ihr braucht noch einen schnellen Salat?

Dann habe ich hier ein leckeres Rezept für euch, dass ihr unbedingt mal ausprobieren müsst.


Aber vorher zeige ich euch noch mein 2in1 Foto für Naddel, die immer am ersten Sonntag im Monat unsere Fotos sehen will...


Was passt da heute besser als Mohn!!!

...und jetzt geht´s ans Essen.







Zutaten:

1 Salatgurke (hier heißt sie Schlangengurke)
mit oder ohne Schale, in dünne Scheiben gehobelt

1 Mango - gewürfelt

1 rote Paprika - gewürfelt

1 Handvoll Cashewkerne natur, alternativ auch Pinienkerne oder Erdnüsse
kurz in der Pfanne angeröstet und klein gehackt

1 halbe Flasche Chillisauce süß -scharf (ich nehme hier Magic Asia von Maggi)

Das war es schon. 

Gebt alle Zutaten bis auf die gerösteten Nüsse in eine Schüssel und vermengt sie.
Zum Schluß die noch warmen gerösteten und gehackten Kerne dazu. Das verstärkt das Aroma.


Der Salat muss ein paar Stunden ziehen. Am Besten über Nacht.

Für alle noch ein kleiner Tipp, wie ihr Mangos ohne schälen in Würfel schneidet....

Die Mango am Kern entlang in 2 Hälften schneiden. Dann ritzt ihr mit einem Messer ein Karomuster ins Fruchtfleisch, Wichtig! nicht die Schale durchschneiden.
Jetzt könnt ihr die Mango quasi auf links krempeln und dann mit einem scharfen Messer, wie beim filetieren, flach unten über die Schale ziehen sodass sich die Würfel lösen...



Hier kommt der Salat zum Grillen immer gut an. Probiert´s mal und lasst es euch schmecken.




winke, winke
liebe Grüße und ein sonniges Wochenende
Nicole 

verlinkt mit