Sonntag, 20. März 2016

Mein erster Markt - Resumee

Hallo ihr Lieben

am 13.03.2016 habe ich meinen ersten Markt bestritten.
Ich war in Delbrück beim Glückskoffer dabei.
Eine tolle Location, schöne alte Fachwerkgebäude, sehr urig und gemütlich. 

Um 7:00 Uhr am heiligen Sonntag klingelte mein Wecker.
Gähn.....
Weil ich nicht so ganz sicher war, wie lange ich fahren würde bin ich also um 8:00 Uhr losgefahren.
Marktstart 11:00 Uhr

Trotz Umleitung habe ich mein Ziel mehr als pünktlich erreicht, die Straßen waren wie leer gefegt (wer gondelt auch am heiligen Sonntag schon um 8:00 in der Gegend rum wenn er nicht muss), es war näher als ich dachte. Zum Glück war schon geöffnet und ich konnte sofort aufbauen.

Das Prinzip des Glückskoffer-Marktes ist einfach. 2/3 der  angebotenen Waren müssen in alten Koffern präsentiert werden.
Tische und Stühle werden vom Veranstalter gestellt, Koffer und weiße Tischdecken kann man sogar mieten, wenn man selbst keine hat.
Ich finde das ist eine schöne Idee. So wird alles ein bisschen einheitlich und hat sozusagen einen "roten Faden".



Morgens 8:45 in Deutschland, leicht nebelverhangen und ziemlich kalt....


Das Gewusel beim Aufbauen habe ich nicht fotografiert. Ich hatte zu tun...☺ 

Die Koffer habe ich vorher noch mit Kreidefarbe gestrichen, sie sollen irgendwann mal im neuen Wohnzimmer ihren Platz finden.


Im Angebot: Filzutensilos in verschiedenen Größen und Farben, Schlüsselbänder, meine beiden selbst genähten Tildas, ein paar Hasen aus dickem Aludraht gebogen...


...natürlich meine geliebten Paperbags (die kennt ihr ja schon von hier, die ich leider nicht aufbauen konnte, weil sie nicht mehr auf den Tisch passten, Ostereier und Häkelkörbe...


Betonhäuser und -Schalen und ein paar Fimofedern die man hier im Kofferdeckel kaum erkennen kann...




Mein Resumee der ganzen Aktion?
Na ja, ich sag´s mal so....Das Ambiente war toll, die anderen Teilnehmer, soweit wir Zeit für ein Pläuschchen hatten, sehr nett. Das Angebot reichte vom Marmeladenabo klick über Holzhalter für Weingläser klick , Schmuck u.a. aus alten Schreibmaschinentasten oder von Kirsten vom Blog Hereinspaziert, Filzwaren,Genähtes, tolle Holzschneidebretter und allerlei anderer schöner Schnickschnack und Stehrumchens. 
Es waren allerdings leider mehr Gucker als Käufer unterwegs. Das Wetter war schön und so waren die Besucher wohl eher auf Kaffee und Kuchen aus.... Trotzdem kann ich mich nicht beschweren. 
Für den ersten Versuch war das schon ganz gut. 
Was ich nicht verkauft habe stelle ich jetzt so peu á peu in meinen DaWanda Shop ein. 

Ich wünsche euch einen schönen Rest-Sonntag

liebe grüße
nicole

Kommentare:

  1. Liebe Nicole!
    Die Location war ja wohl der Oberburner! Herrlich. Auch die Idee, Waren in Koffern anzubieten, finde ich super!
    Schade nur, dass nicht gar so viele Käufer unterwegs waren!
    PS: beige ist suuuuuuuupergeil

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kuni, dann bitte die Adresse ich schicke dir alles was da ist.

      lg nicole

      Löschen
  2. Liebe Nicole,
    wenn ich dort gewesen wäre, hätte ich genau gewusst was ich dir abkaufe - einen Drahthasen :-))
    Das Ambiente sah auf alle Fälle sehr schön aus!
    Hab noch einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      das Ambiente war toll - ich wollte es wäre mehr los gewesen.

      liebe grüße
      nicole

      Löschen
  3. Liebe Nicole,
    was für schöne Sachen du gewerkelt hast.
    Und wunderschön präsentiert....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jen,
      Ganz lieben Dank. Im werkeln bist du ja auch Weltmeister - lach.

      liebe grüße
      Nicole

      Löschen
  4. Liebe Nicole,

    die Location hört sich absolut super an! Das das mit den märkten eher schleppend läuft hab eich schon von einigen Bloggern gehört... Lass den Kopf nicht hängen.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doreen,
      das die Märkte generell nicht mehr so laufen, habe ich auch schon gehört. Na ja - Versuch macht klug.

      liebe grüße
      nicole

      Löschen
  5. Hallo Nicole,
    da hattest Du aber einen tollen Stand.
    Da sind so schöne Dinge dabei, da wäre ich fündig geworden.
    Wenn Du noch so ein Betonhaus mit Herzöffnung hast, würdest Du mir es zurücklegen?
    Dir einen schönen Abend, leg jetzt mal die Beine hoch, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      Ich habe ja auch Einiges verkauft. Der bzw. die ein oder Andere hat doch was gefunden.
      Ich schaue mal. Ich glaube ein oder zwei Häuser mit Herz sind übrig geblieben. Ist reserviert, bringe ich dir mit nach Koblenz. Oder ist das noch zu lange hin?

      liebe grüße
      nicole

      Löschen
  6. Hallo liebe Nicole,
    Dein Stand war echt richtig schön!
    Aber ich kenne das Problem nur zu gut. Habe am 6. März auch an einem
    Handarbeitsmarkt teilgenommen. Die Leute wollen nur schauen und Kaffee
    trinken. Echt schade, für die ganze Mühe, die man sich gemacht hat.
    Ich verkaufe auf der nächsten Veranstaltung Bratwurst. Da bin ich auf
    der sicheren Seite *lach

    Ganz liebe Grüsse Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lachschlapp - ja da hast du wohl recht. Bratwurst macht auch weniger Arbeit. Sag Bescheid ich helfe....lach

      liebe grüße
      nicole

      Löschen
  7. Das Ambiente sieht super gemütlich aus. Auch deine Waren hast du toll präsentiert. Die Idee mit den Koffern kannte ich noch gar nicht. Klasse!
    Schade, dass nicht mehr zugreifen wollten. Die Drahthasen haben es mir auch angetan :-) Aber da streikt meine Herrlichkeit inzwischen. Der Arme hat Hasenohren für alle Verwandten zum Osterfrühstück biegen dürfen :-D

    Da haben wir uns zwei tolle Exemplare Mann geangelt :-D

    Ich wünsche dir einen tollen Start in die neue und kurze Woche,
    gegrüßt Sandra


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, liebe Sandra,
      der Eine will keinen Draht, der Andere keine Federn - da sind se wieder die Kompromisse.
      Obwohl - der Aludraht lässt sich ganz leicht biegen und die Federn werde ich aus Papier schneiden.

      liebe grüße
      nicole

      Löschen
  8. Liebe Nicole,
    was für eine tolle Location für einen Markt...schade, dass nicht so viele Käufer unterwegs waren, an deinen hübschen Sachen lag es sicher nicht. Aber vielleicht läuft es beim nächsten Mal besser, man soll die Hoffnung nicht so schnell aufgeben.

    wünsche dir eine schöne Woche
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neee, liebe Petra,
      die Hoffnung stirbt zuletzt. Ob ich das nochmal mache weiß ich allerdings noch nicht. War doch im Vorfeld ziemlich viel Arbeit.

      liebe grüße
      nicole

      Löschen
  9. Liebe Nicole,
    dein Stand war ja traumhaft schön, ich kann gar nicht verstehen dass oft nur geschaut wurde.
    ich hätte auf Anhieb einige Sachen entdeckt zu denen ich nicht nein sagen könnte.
    Ich hoffe, dass du trotzdem deinen Spaß hattest.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,
      Spaß hatte ich auf jeden Fall. Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern habe ich ja auch ganz gut verkauft.

      liebe grüße
      nicole

      Löschen
  10. Liebe Nicole,
    deine Sachen waren aber sehr schön! Ich bin allerdings auch fast immer nur ein Gucker! Das liegt aber sicher daran, dass ich immer alles selber mache. Trotzdem bewundere ich deine tollen Dinge und du hast es wirklich schon dargeboten!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid,
      ich mache es meistens auch wie du - gucken, und dann selber machen. Räusper!!! Das hängt allerdings immer stark vom Aufwand ab. Wenn die Materialanschaffung hoch ist und ich genau weiß, das die Reste erstmal wieder in der Ecke liegen, kaufe ich auch gerne. Manche Dinge sind im Preis so unschlagbar, da lohnt das selbermachen nicht....

      liebe grüße
      nicole

      Löschen