Samstag, 13. Oktober 2018

Herbskranz DIY

Hallo meine Lieben,

heute binden wir mal wieder einen Kranz.



Wie das geht, zeige ich euch heute hier bei "Bärgel bloggt"
Schaut doch mal vorbei.

...und geniesst den schönen Tag.

winke, winke
Liebe Grüße
Nicole

Dienstag, 9. Oktober 2018

Bloggertreffen Tirol - Teil 2 Schwaz und Burg Freundsberg

Dieser Post enthält unbezahlte, unbeauftragte Werbung wegen Ortsnennungen/Verlinkungen 

Huhu, ihr Lieben,

jetzt habt ihr aber lange genug die wunderschöne Umgebung hier am Achensee bewundert.



Wir wollen weiter, also los, auf geht´s.

Gitti wartet im Blickwinkl in Schwaz auf uns. Ausserdem ist heute Almabtrieb und heute abend gehen wir dann auf Burg Freundsberg lecker essen.

Aber vorher gibt es eine kleine Geschenkeflut.
Beim Frühstück am Samstag haben wir unsere Blogger- Mitbringsel ausgetauscht.
Wie immer nur Kleinigkeiten - Haha.

Ein regelrechter Gabentisch. Fast wie Weihnachten.
Kein Wunder. Wenn so ein kreativer Haufen zusammenkommt, dann gibt Jede ihr Bestes.
Mädels, ich liebe euch ♥ und all eure kreativen Dachschäden - lach




Genug gestaunt. Jetzt wird´s aber wirklich Zeit, dass wir weiter kommen.

...und Hokuspokusfidibus, Hex Hex - da sind wir auch schon im Blickwinkl angekommen.




Birgit und Gitti strahlen um die Wette.

Annette, Heike, Kerstin, Christiane, Doreen, Trixi und im Spiegel Ingrid und ich

Wir werden mit Sekt und kleinen Leckereien verwöhnt, drehen der armen Gitti ihren hübschen und gemütlichen Laden auf links und am Ende sind wir alle schwer bepackt. Wie immer....

Während wir hier aber so gemütlich zusammen sitzen, hören wir lautes Klingeln und Hufgetrappel.
In Schwaz ist heute Almabtrieb  - und zwar direkt vor der Ladentüre.





Jetzt bummeln wir noch ein wenig durch den Ort.
Eis essen, Kaffee trinken.....

Zum Abendessen fahren wir zur Burg Freundsberg.


Gastronomie mit feiner Küche, Heimat-Museum und kleine Kapelle, in der auch geheiratet werden darf, mit traumhafter Aussicht über den Ort.

Geschichte und Wissenswertes könnt ihr hier nachlesen.
Wir hatten das große Glück, dass Gittis Mann uns herumgeführt 
und alles erklärt und gezeigt hat.
Privatführung - Hihi





Puh, ganz schön viele Bilder, oder?

Vom und beim Essen habe ich keine Fotos gemacht. Leider hat der Kamera-Akku schlapp gemacht.

Wer aber noch immer nicht genug hat schaut einfach mal bei den anderen Mädels vorbei.


Für heute habt ihr es geschafft.
Ich wünsche euch einen schönen Dienstag. Kommt gut durch die Woche.

winke, winke
liebe Grüße

Nicole

Mittwoch, 3. Oktober 2018

Bloggertreffen Tirol, Teil 1 - Achensee

Dieser Post enthält unbeauftragte, unbezahlte Werbung wegen Orts- und Namennennung und Verlinkung

So meine Lieben,

hunderte Fotos sind gesichtet und sortiert und wenn ihr Lust habt, nehme ich euch mit 
zum Bärbel-Bloggertreffen nach Tirol. 

Unser erster Ausflug geht an den Achensee.
Die weiteren Ausflüge muss ich euch nacheinander zeigen sonst sprenge ich hier jeden Rahmen.

Dazu muss ich sagen, wenn ich früher ein Auto mit Tirol-Aufkleber gesehen habe, 
dachte ich "Oh Gott, Senioren auf Tour" - lach.
Heute verstehe ich, dass man sich sowas auf den Wagen klebt. 
Es ist so wunderschön und wer die Natur liebt, ist dort Bestens aufgehoben und das nicht nur im Winter zum Ski laufen.

Aber bevor ich hier weiter ins Schwärmen über die Gegend verfalle, zeige ich euch zuerst ein paar Bilder vom Achensee.

Ach, nein - Stopp!

Zuerst wollt ihr sicher wissen, wer alles mit von der Partie war.

Also....
mit dabei waren fast alle Mädels vom Bärbel-Blog.
Es fehlen Rosi, Bettina, Biggi und Vera


von unten nach oben und von links nach rechts

Die Shirts waren ein Mitbringsel (wenn man das noch so nennen kann - lach) von Ingrid.
Vorne mit Namen und hinten mit dem Logo vom Bärbel Blog.
Total cool.
Die zeige euch einem der nächsten Posts noch genauer.

Jetzt aber zurück zum 1. Tag - der Achensee


Das Wasser so blau, wie in der Karibik.
Das liegt daran, dass das Karwendelgebirge zu den nördlichen Kalkalpen gehört und wie der Name schon sagt, eben aus Kalkstein besteht. Dieser ist für die Farbe des Wassers verantwortlich.


Ist das der Hammer? 
Knallblaues Wasser (übrigens in Trinkwasser-Qualität), Palmen, Strandkörbe und Berge.
Herz, was willst du mehr.
Wir hatten allerdings auch Riesenglück mit dem Wetter.





Ein herrliches Fleckchen Erde



Seht ihr da oben die Dachterrasse? Was muss das für ein Ausblick sein!





Der See und die vielen Hotels sind nur durch eine Strasse getrennt.
Für jeden Geschmack und Geldbeutel ist was dabei.
Von urig und rustikal bis supermodern wird alles geboten.
Ganz am Ende des Tales liegt in einer Schlucht noch die wunderschöne Gramai-Alm mit spektakulärem Wellness-Bereich. Davon aber später mehr.


So, meine Lieben, ihr habt es geschafft. Der Ausflug an den Achensee ist beendet. 
Es wartet noch der Almabtrieb und Gittis schöner Laden in Schwaz, Burg Freundsberg, die Gramai-Alm und natürlich die Bilder vom Austausch der Mitbringsel und ein bisschen Gegend. Die Bilder der Swarowski-Welten werde ich hier nicht zeigen. Wir wurden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Fotografieren nur für den privaten Gebrauch gestattet ist (und wir haben heiss darüber diskutiert, was nun privat ist und was nicht - die DSGVO lässt grüßen) oder von der Pressestelle genehmigt werden muss. 

Selber schuld.



Bleibt neugierig. 

Bis dahin

winke, winke
liebe Grüße
Nicole