Dienstag, 16. Juli 2019

Nicht neu, aber immer wieder schön - Upcycling Milchtüten/Getränkeverpackung



Hallo meine Lieben,

jaaaa, ich weiß. Inzwischen ist ein ganz alter Hut, aber es ist nun mal Eines meiner liebsten DIY´s und ich kann gar nicht mehr zählen, wie viele Milchtüten ich schon nackig gemacht, neu dekoriert und bepflanzt habe.

Wie das geht brauche ich hier an dieser Stelle wohl nicht mehr erklären, oder?

Für alle, die es nicht wissen also nur ganz kurz:
Eine leere Getränkeverpackung aufschneiden, ausspülen, abtrocknen und die bedruckte Papierschicht vorsichtig abziehen. Es ist übrigens nicht zwingend notwendig, dass ihr die Packung vorher "zu Tode" knautscht. Es geht auch ohne sehr gut. 

Hier habe ich den Rand mal nicht umgekrempelt, sondern einfach rundherum abgerissen.


Gleiches ist der alten Buchseite widerfahren. Rundherum gerissen, mit wasserverdünnter Stempel-Farbe bemalt und nach dem Trocknen mit dem großem Hummerstempel von hier mit gold-weißem Embossing-Pulver (selbstgemischt) embossed und einfach auf die Tüte geklebt.


Gefüllt ist die Tüte unten mit ein paar Steinen damit sie nicht umkippt. Dann folgt Erde und eine Sukkulente. Zur Auflockerung ein bisschen Flechte dazu (weiß übrigens einer von euch, wie dieses Zeug heisst?) FERTIG ist ein kleines Mitbringsel zur nächsten Einladung.


...und wenn jetzt nach dem Frühstück die Milch alle ist, oder der O-Saft etc. dann lauft ihr nicht zum gelben Sack..... grins

So, meine Lieben, ihr wollt sicher nicht wissen, dass wir im Büro inzwischen die Heizung wieder angeschmissen haben und dass es draussen grau und a..kalt ist.

Ich wünsche euch eine herrliche Woche. Lockt die Sonne mit Allem was euch einfällt.

winke, winke
liebe Grüße

Nicole

...ach ja, dieser Post enthält sicher wieder Werbung wegen Verlinkung, Namennennung, Markennennung...... unbezahlt und ohne Auftrag