Dienstag, 17. Juli 2018

Basttaschen im Boho-Style aufgehübscht und Sommerpost

Überall sieht man sie jetzt wieder. 

Basttaschen!



Mal ganz schlicht, mal mit Troddeln, Fransen, Bommeln, Applikationen, Spitze.

In einem Schaufenster stach mir so eine Tasche mit neonpinken Bommeln ins Auge.

Bämmmm!!!



Ein Hingucker im wahrsten Sinne des Wortes.

Da fiel mir sofort mein großer Korb ein, der noch immer ungenutzt sein Dasein im Keller fristete.
Gekauft a la erstmal haben, dann mal sehen, was ich damit mache.....

Das kennt ihr bestimmt auch, oder?
Frau sieht was und hat sofort die unbestimmte Idee, dass damit noch irgendwas gewerkelt werden kann.

In meinen Wollvorräten befand sich auch tatsächlich noch ein einsames Knäuel Wolle in neonpink.
Mit dem Pompommaker sind ein paar Bommel fix gemacht und das Annähen ist auch ein Klacks.

Darf ich vorstellen.
Mein neuer Marktkorb.



Für die Einkäufe am Wochenmarkt hat er die perfekte Größe.
Mir gefällt er richtig gut.

Ist euch zu knallig?

Wie wäre es etwas dezenter - vielleicht in weiß?
Da hätte ich noch eine Alternative für euch...


auch ganz schnell gemacht,

Ich habe aus Textilgarn eine Reihe Stäbchen gehäkelt, bis die passende Länge erreicht war.
Dann das Ganze zu einem Ring geschlossen, um die Tasche gelegt und von Hand angenäht.
Zum Schluß habe ich die Fransen eingefädelt und jede mit einem kleine Tropfen Textilkleber fixiert (muss man aber nicht unbedingt)



Anhänger dran und fertig ist der stylische Sommerbegleiter.



Vielleicht habt ihr ja auch noch irgendwo so eine Tasche, die nicht mehr so schön ist und ich konnte euch ein bisschen dazu inspirieren, sie aufzuhübschen.

...und dann ist auch noch ganz liebe Sommerpost bei mir angekommen.
Vielen Dank Ihr Lieben. Ich freue mich immer riesig über eure Werke.
Von links und von oben nach unten Bettina, Lotte (sogar inkl. echtem Föhr-Sand und einer Muschel), Monika, Silke und Ingrid.


Vielen Dank auch an die liebe Nicole Niwibo, die uns mit ihren Linkpartys immer wieder dazu animiert, echte, handgeschriebene und meist selbst gewerkelte Post zu verschicken.
Schaut doch mal rein, in die Sommerpost- Sammlung.

Geniesst den Sommer.
Es ist gerade so herrlich draussen.

winke, winke
liebe Grüße

Nicole

Sommerpost
Kreativas
Creadienstag
Dienstagsdinge
handmadeontuesday

Dienstag, 10. Juli 2018

Kirschmarmelade mit Schoko und Chilli - TM5 - unbezahlte Werbung/Markennennung



Hallo Ihr Lieben,

habt ihr nochmal Lust auf Marmelade?
Mit dem Rezept für die Erdbeer-Marmelade von hier war ich ja kurz vor knapp unterwegs. Wie wäre es jetzt mit Kirschen?
Gerade am Wochenende habe ich welche gekauft und die Saison ist noch nicht vorbei.


Kirschen mit Schoko, Chilli?

Kirschmarmelade habe ich eigentlich noch nie gerne gekocht.
Immer diese "Sauerei" beim Entkernen der Früchte...grrr
Die Kirschsaft-Spritzer waren einfach überall.




Damit ist jetzt Schluss. Die Kirschen kommen mit Kernen in den TM.
Das klappt super und so lassen sich die Kerne ganz klecker- und spritzerfrei entfernen.

Getestet und für gut befunden.
Deshalb kommt hier das Rezept für euch

500g Kirschen
1 EL Backkakao
Chilliflocken
250g Gelierzucker 2:1
1 TL Zitronensaft
2 Schraubgläser á 250 ml

Die Kirschen mit Kernen im Mixtopf für 3 Min. auf Stufe 4 Zerkleinern
durch ein grobes Sieb schütten um die Kerne auf zu fangen

Die Kirschmasse ohne Kerne zurück in den Mixtopf und die übrigen Zutaten dazu geben.

10-12 Minuten bei 90°C auf Stufe 3,5 kochen.
Anschliessend 10 Sekunden auf Stufe  8 pürieren.

In der Zwischenzeit die Gläser mit kochendem Wasser ausspülen.

Die Marmelade in die vorbereiteten Gläser füllen, verschließen und 15 Min. auf den Kopf stellen.
Auskühlen lassen. Nach einem Tag im Kühlschrank hat die zuerst recht flüssige Marmelade die richtige Konsistenz.

Einfacher geht´s nicht.
Lasst es euch schmecken.




winke, winke
liebe Grüße
Nicole

Montag, 2. Juli 2018

Kettenanhänger aus Modelliermasse



Hallo ihr Lieben,

Bei dem traumhaften Wetter am letzten Wochenende habe ich ein bisschen gewerkelt.
Draussen auf der Terrasse war es einfach herrlich, fast wie Urlaub. Wer mich kennt weiß, einfach rumsitzen kann ich schlecht. Kurzerhand hab ich mir Modelliermasse geschnappt und ein paar Perlen und Anhänger sind entstanden.


Was soll ich dazu groß schreiben. Schaut euch mein Werk einfach an.


Ich denke, eine Anleitung ist hier überflüssig.


Die Unregelmäßigkeiten in Perlen und Anhängern sind so gewollt und ich habe bewusst nicht gefeilt oder geschliffen um den "handmade-Charakter" zu erhalten.



Für den oberen Teil der Kette habe ich ein dünnes Edelstahlseil verwendet.


Ich bin ganz verliebt in das neue Stück. Gefällt´s euch auch so gut wie mir?

Ich freu mich auf eure Meinungen.


liebe Grüße
winke, winke
Nicole