Donnerstag, 11. Februar 2016

na jetzt aber.... die Küche !

Herzlich Willkommen,
schön dass du da bist, komm wir gehen in die Küche.
Magst du Kaffee oder lieber Tee?

Ja - so ist das bei uns. Die Küche ist unsere Zentrale.
Hier sitzen wir am Liebsten, zum Essen, zum quatschen, zum feiern....

Eingezogen ist sie vor ...inzwischen müssten es neun Jahre sein.
Nein - sie ist nicht neu und schon damals habe ich mich für schwarz weiß entschieden und es bis heute nicht bereut.

Ok. Die Arbeitsplatte habe ich schon mehrfach verflucht....
Schwarzer Granit - sieht toll aus, ist total robust und sch....e putzintensiv.
Warum warnt einen da eigentlich keiner???

Na egal. Sie ist da und sie darf bleiben.

Jetzt starten wir unseren kleinen Rundgang.

Es könnte glatt einer werden, weil unsere Küche zwei Türen hat.
  

ein Blick geradeaus...

der Blick nach links - ähhh nee, das andere links...

....jetzt aber nach links.

☼☼☼☼☼☼


Hier stand früher unsere komplette Küchenzeile.
Die Küche war ursprünglich hier zu Ende. Erst mit dem Umbau und dem Fall einer Wand konnten wir uns richtig ausbreiten.



☼☼☼☼☼


die zweite Tür führt ins Wohnzimmer. 
Früher - das Haus stammt aus den 60ern -  die Stube für jeden Tag, oder das Fernsehzimmer.
(viel mehr als ein Fernseher und ein Sofa passt auch nicht rein)
Wir arbeiten dran, wer meinen 12tel-Blick kennt, weiß was ich meine.


...da haben sich die Tulpen doch noch mit auf´s Bild geschlichen.


☼☼☼☼☼☼


für diesen Dunstabzug 
lieben mich die Küchenmonteure vermutlich heute noch.
Gott, was habe sie beim Aufhängen geflucht. Grins


☼☼☼☼☼


Könnt ihr den Stahlträger in der Decke erkennen? 
Die Küche war hier zu Ende. Was heute Essecke ist, war damals ein Mini-Vorratsraum.

Das Muster im Boden hätte ich nicht unbedingt gebraucht. 
Ich wollte schwarze Fliesen, der Angetraute "dann wenigstens" ein Muster - okeeeeeee, wenn´s sein muss. 
Frau muss auch Kompromisse machen. ☺


☼☼☼☼☼☼



Die Lampe ist erst kürzlich eingezogen. Gesehen habe ich das ähnlich bei Astrid auf ihrem Blog Creativlive (schaut mal bei ihr vorbei - die Frau hat einfach immer geniale Ideen) 
Wir haben den Tisch gedreht und die alte Lampe hing somit quer und auch nicht mehr in der Mitte - meine Chance. 
So schnell war ich noch nie beim Möbelschweden!
...jeder, der die Kuh entdeckt grinst - wieso eigentlich?
Ich find sie kuhl da oben ☺ 




Tafeln und Hasen (DIY´S) kennt ihr ja schon....

☼☼☼☼☼☼


Den Schrank habe ich mal vor Jahren aus einem Keller gerettet. 
Ich glaube, das war mein erster Versuch, einen Schrank zu "restaurieren"
Tagelang habe ich wie eine Blöde den alten Mahagoni-Hochglanzlack vom FURNIER!! geschliffen.
Immer die Unkenrufe des Angetrauten im Ohr "Die Arbeit kannst du dir sparen, die Türen sind Furnier, wenn der Lack runter ist bleibt von der Tür nur Sperrholz übrig" - blablablabla



Ätsch - da steht er.

Soll ich ihn streichen? 
Ich kämpfe bestimmt schon ein Jahr mit mir.
Gleiches gilt übrigens für den Tisch.
Unter der Tischdecke ist er Kiefer.
Streichen oder nicht, weiß oder grau, deckend oder Lasur.
Fragen über Fragen.
Vermutlich sticht mich irgendwann der Hafer und dann.....



☼☼☼☼☼☼



...Nochmal der Schnelldurchlauf.










...so, jetzt kennt ihr sie, meine geliebte ♥ Küche. 

liebe grüße
nicole

Kommentare:

  1. Boaaa deine Küche ist ja riesig. Kein Wunder, dass sich da alles abspielt. Und total gemütlich sieht es aus. Ich finde die Farb-Kombi auch ganz toll!
    Bussi Kuni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Kuni - heute ist sie riesig. Früher ein Räumchen, heute mein Träumchen. Grins

      Löschen
  2. Liebe Nicole,
    deine Küche ist wunderschön...und richtig schön groß, so dass sogar noch eine coole Dekoleiter reinpasst - toll! Die Lampe ist der Hammer - hängt die an einem Riesenbleistift? Warum sind eigentlich Männer mit manchen Sachen immer so pessimistisch? Das Abschleifen des alten Küchenbuffets hat sich auf jeden Fall gelohnt. Ich würde es wahrscheinlich nicht streichen, da ja die fast gleiche Holzfarbe auch bei der Küchentür wiederkommt, so gibt alles wieder ein stimmiges Bild.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein Petra, das ist kein Bleistift - lach. Das ist ein Zaunpfahl (damit kann ich dann bei Gelegenheit mal winken....hihi) Ich hatte ursprünglich einen dicken Ast ausgesucht - leider zu dick, das hätte die Decke nicht ausgehalten.

      liebe grüße
      nicole

      Löschen
  3. Wow, eine echte Traumküche, der absolute Gegensatz zu meiner, lächel... Auch, wenn sich mein Stil vor einigen Jahren radikal radikal verändert hat, bewundere ich doch gegensätzliches bei anderen Menschen!

    Zu Deinem hölzernen Küchenschrank: Ich habe so ein riesiges, flämisches Teil mit Bleiverglasung. Da hab' ich mal mein komplettes Weihnachtsgeld investiert, weil ich mich in den so verguckt hatte. Dann fing ich mit den Kreidefarben an. Schaute immer wieder auf mein "braunes Moster". Und: hab' ihn gestrichen! Jetzt passt er viel besser zu mir. So, wie ich HEUTE bin. Er bekommt sicher mal einen Blogeintrag, vielleicht kommst Du dann auch in Versuchung...

    Ich denke, alles hat nebeneinander seine Berechtigung. Bis man sich eines Tages für einen Wandel entscheidet. Und wenn es der richtige "Augen-Blick" ist, dann braucht es auch keine lange Überlegung mehr...

    Du dekorierst wunderschön, bei Dir würde ich mich wohlfühlen.
    LG,
    Gabriele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Gabriele,
      das freut mich aber, dass du dich bei mir wohlfühlen würdest. Ich glaube, bei dir würde es mir auch gefallen. Dein Häuschen ist ja zuckersüß.

      liebe grüße
      nicole

      Löschen
    2. Auf meinen vier Jakobswegen habe ich in etwa einhundertvierzig (!) verschiedenen Herbergen und Hostals geschlafen, von ganz einfach bis niedlich. Es erstaunt mich immer wieder, dass man so unterschiedlich wohnen (in diesem speziellen Fall mehr schlafen) und doch überall irgendetwas entdecken kann, aus dem man neue Ideen mitnehmen kann.
      So ist es mit den Blogs auch. Sie sind ebenfalls Reisen und Einblicke, wenn auch nur virtuelle...

      Freue mich, Deine schönen Seiten entdeckt zu haben, liebe Grüße
      Gabriele

      Löschen
  4. Liebe Nicole!
    Deine Küche ist wunderschön und die Lampe ist genial. Ich mag diese Papierdinger auch sehr aber in Verbindung mit dem Balken sind sie richtig genial und die Kuh ist ein lustiger Blickfang.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin momentan ganz verliebt in diese Lampe. Die Kuh zaubert mir jeden Morgen beim Kaffee ein schmunzeln ins Gesicht.... Freut mich, dass sie dir auch gefällt.

      liebe grüße
      nicole

      Löschen
  5. Die kleine Kuh da oben auf dem Ast hat im Sturm mein Herz erobert, Nicole! Ich liebe so kleine Details - sie machen aus einem Raum ein Zuhause ;)) so fein.. wie Deine Küche!! Elegant und heimelig zugleich! Eine wunderbare Mischung! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ganz lieben Dank.....
      Ich mag es auch, wenn man überall so liebevolle Kleinigkeiten entsecken kann.

      liebe grüße
      nicole

      Löschen
  6. Liebe Nicole,
    wunderschön deine Küche.....sie gefällt mir total gut.....
    So viel Platz....und du hast so schön dekoriert.....
    Ich bin gerade beim Küchenputz.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. uuuuhhhh - Küchenputz!!! Na dann viel Spaß, aber wenn dann alles blitzt ist man auch irgendwie happy, oder??

      liebe grüße
      nicole

      Löschen
  7. Nicole!
    Seeehr schöne Bilder zeigst du uns von deiner seeehr schönen Küche! - Die Lampen nehmen die "Strenge" der Farbkombi etwas und die Kuh - die ist der Knaller und gibt dem Raum "Humor" ! Ja, wir verbringen doch soviel Zeit in der Küche, in unserem Zuhause... da muss es uns doch gefallen - und dem Liebsten auch, gell?
    Sei herzlichst gegrüßt
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Sonja, da hast du Recht. Wohlfühlen finde ich ganz wichtig. In einer durchgestylten Möbelausstellung würde ich nicht wohnen wollen.

      liebe grüße
      nicole

      Löschen
  8. liebe Nicole,
    eine Traumküche - wunderschön1
    So viele schöne Deko`s - ganz besonders natürlich die Kuh.
    Bei dem schönen Schrank würde mir die Entscheidung auch schwer fallen, so wie er ist, schaut er toll aus und passt super - aber ich könnte ihn mir auch in weiß vorstellen.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  9. Hi Nicole,
    total gemütlich sieht´s in eurer Küche aus. Auch ich muss die Kuh erwähnen - die ist so goldig! Die ist nicht von Schleich, oder?
    Lieben Gruß
    UTe

    AntwortenLöschen
  10. Hi Ute,
    doch - sie ist ´ne Schleich-Kuh bzw. ein Kälbchen. Sie ist aber schon ca. 2 Jahre alt und wandert durch´s ganze Haus - grins.

    liebe grüße
    nicole

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nicole,

    schicki-micki eure Küche. Von schwarzen Flächen in der Küche kan ich ein Lied mit 47 Strophen singen. Bei uns ist es der Boden... und der war richtig schweineteuer, bleibt jetzt also bis ans Lebensende... Schön isser ja aber... na du weißt schon.

    Astrids Blog, war übrigens der erste den ich damals intensiv gelesen habe ☺

    Und du fragst u.a. MICH ob du den Schrank streiche sollst? NEIIIIIIIIN!
    Aber auf mich hört ja hier keiner. Warte mal noch drei,vier jahre dann streicht niemand
    mehr seine schönen alten Möbel weiß. Da bin ich mir ganz sicher.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vermutlich hast du recht. In ein paar Jahren ist die Weiß-Streich-Phase wahrscheinlich vorbei.
      Der Schrank steht ja jetzt auch schon 9 Jahre ungestrichen da..... In dein Lied kann ich dann ja mit einstimmen - lach.

      liebe grüße
      nicole

      Löschen
  12. Liebe Nicole,
    nun hast Du mich einer Illusion beraubt. Ich wollte Mitte des Jahres, wenn die neue Küche geplant wird, auch eine dunkle Granitplatte aussuchen. Ist sie wirklich so blöde zu putzen oder muss man es einfach oft machen. Dann ist es nicht so schlimm, ich liebe es ja, mit dem Lappen zu wirbeln...
    Gut, das Muster hätte ich jetzt auch nicht gebraucht, grins.
    Dafür finde ich die Lampen genial.
    Und heute habe ich mir tatsächlich einen großen Topf Kreidefarbe bestellt, in den nächsten Tagen wird ein Schrank weiß. Erstmal von hinten, da sieht man es nicht so, wenn es sch...e aussieht...
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich will mal so sagen...Granit ist nun mal ein offenporiger Naturstein. Er will regelmäßig versiegelt werden und das ist wirklich eine Sauarbeit, weil das Mittel nur dünn aufgetragen wird, nicht trocknen darf und wieder runter poliert werden muss. Wasserflecken sollten schleunigst abgewischt werden, da sie sonst einziehen und Ränder machen. Fettflecken und -finger siehst du natürlich sofort. Ich bin also ständig mit 2 Lappen bewaffnet, einer feucht zum abwischen und einer trocken zum nachwischen. Jetzt ist unsere Platte aber auch fast komplett schwarz. Ich glaube es ist "nero assoluto" wenn du z.b. "Star-Galaxy oder Ähnliches (Gemustertes) aussuchst ist es auch nicht empfindlich. Hilft dir das ????
      Müsste ich nochmal Arbeitsplatte aussuchen würde ich wahrscheinlich ein schönes Holz nehmen....gibt´s ja heute auch schon in grau oder schwarz.

      liebe grüße
      Nicole

      Löschen