Dienstag, 18. Juni 2019

Zwiebelmarmelade zu gratiniertem Ziegenkäse - Rezept

Hallo ihr Lieben.

zack, schon wieder Mitte Juni.

So eine Woche fliegt ja nur so vorbei. Geht es euch eigentlich auch so?


Vor ein paar Wochen waren wir zum Essen in einem netten Restaurant. 
Auf der Speisekarte: Gratinierter lauwarmer Ziegenkäse auf Salatbett, mit roter Zwiebelmarmelade, Schwarzbrot und Butter.



Ich sag´s euch... KÖSTLICHST! 
...und ich bin wahrlich kein so großer Fan von Ziegenkäse, aber dieser....
Oberlecker!


                             Seitdem spukte mir diese Zwiebelmarmelade im Kopf herum.


Hier meine Version mit Balsamico-Creme, ein paar Erdbeeren und westf. Pumpernickel




Ich habe ein bisschen getüftelt und hier kommt das Rezept für euch

500g rote Zwiebeln  - geschält, in kleine Würfel geschnitten
500g säuerliche Äpfel - geschält, in kleine Würfel geschnitten
1/2 Bio-Zitrone - Saft und Abrieb
5 Stängel Thymian - abgezupft
500g Gelierzucker 1:2
1-2 EL Balsamico-Essig oder Balsamico-Creme
5 Schraubgläser á 250 ml - heiss ausgespült

Alle Zutaten in einen großen Topf geben und bei ca. 100°C,  15 Minuten sprudelnd kochen.


Im TM:
Alle Zutaten in den Mixtopf geben, 15 Minuten, 100 °C, Stufe 2

Gelierprobe machen und die Kochzeit ggfs. um ca. 3-5 Minuten verlängern.

Die Marmelade sofort in saubere Schraubgläser füllen, verschließen, für 5 Minuten auf den Kopf stellen, umdrehen und abkühlen lassen.

Die Zwiebel-Marmelade passt gut zu Käse, Fisch, Fleisch, Gegrilltem und Meerestieren.
Tatsächlich schmeckt sie aber auch pur auf frischem Brot sehr gut.


Den milden Ziegenkäse habe ich in ca. 2 cm dicke Scheiben geschnitten, auf ein mit Backpapier belegtes Blech gelegt, mit Honig beträufelt und bei 200°C Umluft 8-10 Minuten im Backofen überbacken. Lasst ihn etwas auskühlen, bevor ihr ihn auf die Teller legt, sonst läuft/fällt er auseinander.


Lasst es euch schmecken.

Liebe Grüße

winke, winke
Nicole

Mein Rezept findet ihr auch hier:
Kreative Sommerzeit
DvD
Creadienstag
HoT

...ach ja... dieser Post enthält Werbung wg Verlinkung - unbeauftragt, ohne Bezahlung

Kommentare:

  1. Hallo Nicole,
    wie lecker sieht das denn aus? Ich liebe Ziegenkäse. In meinem Holland Urlaub esse ich das immer im Strandpavillon. Hier bei uns steht das nicht so häufig auf der Speisekarte. Oh jetzt hast du aber was angerichtet. Das muss ich auf jeden Fall probieren. Bisher habe ich den Ziegenkäse noch nicht selber gemacht und mit der Marmelade hört es sich so lecker an. Wird auf jeden Fall getestet...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicole,
    das hört sich so lecker an!!!! genauso wie es ausschaut!!!! werde unbedingt ausprobieren.
    Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das, liebe Karina.
      Es ist wirklich lecker und die Marmelade eignet sich auch gut ein Mitbringsel.

      Löschen
  3. schooooo gespeichert,,,,, hört sich obermegaaaaaleckaaaa an,,,freu,,,freu

    wünsch da no an feinen
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...ist es, Schnacki. Berichte mal, ob es geschmeckt hat

      Löschen
  4. Hallo liebe Nicole, kann mich schon vorstellen wie es schmeckt! Ich habe auch mal Zwiebel Marmelade im Internet gesehen aber noch nicht probiert. Deine Bilder sehen so toll aus dass ich muss dein Rezept ausprobieren. Ich mache sehr gerne Peperoni Marmelade.
    Liebe Grüße,
    Simona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pepperoni-Marmelade? Das klingt ja spannend.
      Ich glaube, das probiere ich auch bei Gelegenheit.

      Löschen
  5. Hmm, lecker liebe Nicole.
    Ziegenkäse geht hier immer, ich nehme ihn auch zum Gratinieren.
    Und solche deftige Marmelade finde ich immer besonders gut.
    Dir einen schönen Abend, bis Samstag, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deftig ist diese Marmelade nicht, liebe Nicole.
      Eher süß mit leichter Säure von Essig und Zitrone. Du kannst sie auch super pur auf deinem Frühstücksbrötchen genießen.

      Löschen
  6. Hallo Nicole,
    Ziegenkäse mag ich da bin ich dabei, aber Zwiebelmarmelade??? Der Sohn sagt immer: "Interessant, kann man ja unter der Woche mal nochmal machen!" - Da ist er nieee da! Ich glaub' bevor ich das Rezept abspeicher muss ich mal zum Probieren vorbei kommen. *g*
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Idee!
      Der Spruch von deinem Sohnemann ist ja witzig - lach

      Löschen
  7. Na das hört sich ja gut an.
    Ich liebe Chutney und probiere auch immer wieder was aus.
    Der Ziegenkäse sieht aus als hättest du Jakobsmuscheln am Teller.
    Ich mag den Ziegenkäse mit Feigen und Honig sehr.
    Lass es dir gut gehen.Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast recht, liebe Edith.
      Es könnten auch Jakobsmuscheln sein.
      Mit Feigen und Honig mag ich den Ziegenkäse auch

      Löschen
  8. Sooo lecker und ganz nach meinem Geschmack! Wann darf ich vorbeikommen???
    GLG von Ines

    AntwortenLöschen
  9. Jederzeit, liebe Ines.
    Ich sollte mir wohl vorsichtshalber einen kleinen Vorrat Zwiebelmarmelade zulegen.
    Grins

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin ja auch kein Freund von Ziegenkäse, aber in der Kombination würde ich ihn doch glatt probieren.
    Das sieht gut aus und hört sich lecker an.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  11. Wow Nicole, das hört sich so lecker an und sieht auch mega lecker aus.
    Das werde ich auf jeden Fall nachmachen, perfekt bei diesem Wetterchen 👍😎
    Dir noch eine schöne Woche.
    Liebe Grüße von Petra.

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Nicole,
    damit hat sich meine Frage nach dem Käse erledigt. Grins!
    Das kommt davon, wenn man sich keine Zeit nimmt zum Blogs lesen.
    Deine Zusammenstellung klingt so lecker, das Ganze hat schon den Einzug in unsere Rezeptesammlung geschafft.
    Ganz liebe Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars,
Ihre E-Mail-Adresse und, wenn Sie nicht anonym posten, der von Ihnen
gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Commentary on this website
The commentary on this page will be followed by your comments as well as the time of writing the commentary.
Your e-mail address and, if you do not post anonymously, your
chosen username will be saved.


Storage of the IP address
Our comment function stores the IP addresses of the users who write comments. Since we do not check comments on our site before activation, we need this information in order to be able to act against the author in the case of infringements such as insults or propaganda.

Subscribe to comments
As a user of the page you can subscribe to comments after registering. You will receive a confirmation email to verify that you are the owner of the given email address.
You can unsubscribe from this function at any time via a link in the info mails.