Dienstag, 7. Mai 2019

köstliche Lakritz-Kekse

dieser Post enthält Werbung aus purer Begeisterung und wegen Markennennung/Verlinkung 
unbeauftragt, unbezahlt



Hallo meine Lieben,

ich weiß genau was ihr jetzt denkt.
Lakritz... in Keksen und das soll schmecken?
Und ob das schmeckt. 
Und wie! 
Lecker!!!!!




Auf der Suche nach einem Rezept für eine bestimmte Lakritz-Soße bin ich per Zufall über dieses Rezept HIER  bei Michaela von Herzelieb gestolpert.




Mein Soßenrezept war schlagartig vergessen, denn ich war mal wieder verloren im www.  
Ich glaube ich habe stundenlang in diesem Blog gestöbert. So viele schöne Rezepte. 

Das ist schon eine ganze Weile her, aber den Link für das Keks-Rezept hatte ich mir aufgeschrieben.
Beim Sortieren meiner "Lose-Blatt-Sammlung" ist mir der Zettel vor ein paar Tagen wieder in die Hände gefallen und es war Wochenende, kalt und Regen. Perfektes Bastel- und Backwetter also.




Wie der Zufall es dann so will, hatte ich sogar Lakritz im Haus.
Statt Lakritz-Schnecken habe ich diese kleinen Katzenkinder verwendet.
Rein in die Küchenmaschine und innerhalb 30 Skunden hatte ich kleine Lakritzkrümel. 
Die ich auch prima als Streusel verwenden konnte.



Durch die Verwendung von frischem Zitronenabrieb bekommen die Kekse eine frische Note.
Der Lakritzgeschmack ist nicht dominant und verleiht dem Gebäck eher ein feines Aroma, als dass man es sofort als Lakritz identifizieren könnte.

Kommentar des Angetrauten " Es schmeckt gar nicht stark nach Lakritz, aber es klebt an den Zähnen wie Lakritz" - lach
Was vermutlich der Lakritz-Sorte geschuldet ist. 

Ich denke, bei weicheren Sorten klebt da nix.
Wenn ihr es versuchen wollt, denkt dran - je schärfer die Lakritzsorte, desto stärker der Geschmack im Gebäck.


Auf jeden Fall ist dieses Rezept nun Teil meiner Rezeptsammlung und wird ins Buch der Lieblingsrezepte aufgenommen.

Denn diese Kekse wird es hier definitiv öfter geben.

P.S Am Sonntag habe ich meine Kekse dann direkt unserem netten Besuch
zur Verkostung vorgesetzt.
Alle waren begeistert.

Ich wünsche euch eine schöne Woche.
Lasst es euch schmecken.

winke, winke
liebe Grüße
Nicole

Meine Kekse schicke ich heute zu

DvD

Kommentare:

  1. Hallo, liebe Nicole, ach wie schön wenn man immer wieder inspiriert wird von Rezepten die einen neugierig machen.
    Lakritz mag ich gar nicht, aber du hast mich neugierig gemacht. Die Kekse werden nachgemacht und ausprobiert.
    Liebe Grüße, Edith

    AntwortenLöschen
  2. Hallo meine Liebe,
    ein interessantes Rezept. Ich mag eigentlich kein Lakritz, aber mein Mutter liebt ihn. Ich werde ihr einmal die Kekse backen.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. MEI i mog ja des LAKRITZ ja überhaupt nit,,,
    aber des SCHNACKILEIN,,,,, der würd soooofort schreien,,,
    schieb rüber...grins

    wünsch da no an feinen TOG
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  4. Servus Nicole!
    Ich bin fürs Ausprobieren von Rezepten jederzeit zu haben. I mog, wie die Birgit, Lakritz üüüberhaupt nicht! Trotzdem freu ich mich, dass du beim DvD dabei bist! Ich schick dir ganz liebe Grüße
    ELFi

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen echt lecker aus, schöne Fotos. Danke für das kreative Rezept.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole!
    Was für ein tolles Rezept! Ich liebe Lakritze in jeglicher Form :-) Zu Weihnachten habe ich dieses Jahr für die Adventskalender Schokolade mit Lakritze gemacht. Ich fand sie oberlecker, die anderen etwas gewöhnungsbedürftig. Deine Kekse werde ich demnächst unbedingt mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
  7. Och nö, Du weißt ja, Lakritz und ich, das ist nichts.
    Aber sie sehen super aus und wer es mag, der wird sich wahrscheinlich reinsetzen.
    Ob man die Lakritze auch durch Schoko ersetzen kann?
    Lass sie Dir schmecken und lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Hören sich ziemlich gut an deine Kekse und ich muß mich schwer beherrschen um nicht am Bildschirm zu lecken ... Frühlingsdiät, mehr muß ich nicht sagen ;-)
    Drück dich mein Schatz, dein Meisje

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Nicole,
    ich würde die Lakritz glatt durch was anderes erstetzen, geht gar nicht bei mir. Neulich war ich in Tübingen im Städtchen, da gibt es einen komplett mit Lakritze voll - ich konnte mir gar nicht vorstellen, dass so einer überleben kann, aber ich werde es beobachten und Dir berichten.
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  10. lecker, mehr sog i net, liebe Nicole, also ich würde sie sicher lieben diese Lakritzkekse, ja und der Blog ist natürlich super, richtig gute Rezepte gibt es dort, nur hungrig darf man da nie gucken :-))))

    Herzlichst
    Dei Kerschtinle

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Nicole,
    ich bin ja schon so gespannt wie die Kekse schmecken. Die Verpackung ist ja schon so schön...
    Ich werde es dir auf jeden Fall berichten.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Nicole,
    ich mag Lakritz überhaupt nicht aber mit Schokolade könnte ich mit sehr gut vorstellen:)
    Es ist auf jeden Fall ein tolles Rezept, für die die Lakritz mögen.
    Ganzliebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  13. Süße, Du machst mich langsam wuschisch mit Deinem Lakritz, aber auch ein bisserl neugierig. Und dann bin ich in den Blog von herzelieb versunken und es ging mir wie Dir....ich wollt eigentlich endlich auf meine Couch zum Handarbeiten und was ist geworden? Bis jetzt nix, denn ich war ja mt den Rezepten beschäftigt. Aber jetze...
    Viele liebe Grüße sendet Dir Rosi ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe die mal im Wellnesshotel Südtirol 4 Sterne probiert und kann dir uneingeschränkt recht geben: Die sind der Wahnsinn!

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Nicolr,
    die Kekse schauen ja lecker aus! Vielen Dank für das Rezept. Hab es schon abgespeichert.
    Ganz liebr Grüße und noch einen schönen Sonntag,
    Christine

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Nicole,
    Lakritzkekse????? Habe ich noch niemals gehört geschweige denn gegessen 😳
    Aber ich mag sehr gerne Lakritz und Kekse sowieso, also werde ich sie auf jeden Fall nachbacken.
    Ich wünsche Dir einen schönen Wochenstart.
    Liebe Grüße von Petra.

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars,
Ihre E-Mail-Adresse und, wenn Sie nicht anonym posten, der von Ihnen
gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Commentary on this website
The commentary on this page will be followed by your comments as well as the time of writing the commentary.
Your e-mail address and, if you do not post anonymously, your
chosen username will be saved.


Storage of the IP address
Our comment function stores the IP addresses of the users who write comments. Since we do not check comments on our site before activation, we need this information in order to be able to act against the author in the case of infringements such as insults or propaganda.

Subscribe to comments
As a user of the page you can subscribe to comments after registering. You will receive a confirmation email to verify that you are the owner of the given email address.
You can unsubscribe from this function at any time via a link in the info mails.